leolaeuft

Leo’s BLOG

Sein Leben

Die Vita wird nach Kontaktaufnahme freigeschaltet.



LEOBAU2

Der Ball ist rund... (Sepp Herberger) Die Erde ist rund... (Bettina Brentano)

Herberger gewann mit dieser Erkenntnis die Weltmeisterschaft im Fußball. Bettina gewann daraus einen einen unvergleichlich schönen Satz:

Wer sie im Gleichgewicht zu werfen weiß,

der fängt sie immer wieder.

Dudweiler, den 12. Juli 2012

Nach der Gartenarbeit noch ein wenig auf einer Bank gesessen und in Briefen deutscher Klassiker gelesen. Dabei stieß ich auf einen Brief von Bettina Brentano (später von Arnim) an Achim von Arnim (einen Freund Brentanos und der spätere Ehemann von Bettina) vom August 1806. Der Brief ist also über zweihundert Jahre alt und, wie sich herausstellte, in einem Geist geschrieben, der auch heute noch sehr lebendig ist. Ich zitiere nur einen kleinen Ausschnitt.

Bettina

“Was sollte bestehen, was nicht die Kraft dazu hat? Fort mit uns, wenn wir nicht würdig dieser stolzen Erde! Sonst wollen wir uns aber anklammern und einbeißen an dieses liebliche Eigentum.” - Nur der mit Leichtigkeit, mit Freude und Lust die Welt sich zu erhalten weiß, der hält sie fest. Strengt euch nicht zu sehr an, meine Freunde, beißt, klammert euch nicht an, spielt lieber Ball mit ihr, sie ist ja rund, wer sie im Gleichgewicht zu werfen weiß, der fängt sie immer wieder.

Arnim

Ich kann dem nicht widerstehen, selbst wenn für die meisten, die das hier lesen, vielleicht eh schon alles klar war, ein paar Bemerkungen anzufügen.

Bettina zitiert in diesem Brief offenbar Achim und sagt ihm dann ihre Meinung. Was fällt an den beiden Texten auf? Zunächst einmal, dass bei Achim ein Fragezeichen und ein Ausrufezeichen, bei Bettina hingegen nur Punkte verwendet werden, um die Sätze zu beenden. Ersteres deutet auf einen emotionalen, aufbrausenden Charakter, letzteres auf ein eher pragmatisch-sachliches Verhältnis zur Realität. Auch die Wortwahl ist aufschlussreich. Kraft, anklammern und einbeißen deuten auf Gewaltbereitschaft hin, würdig und stolz auf eine Wertschätzung von so etwas wie Ehre. Der Mann ist also, so würde man heute sagen, eindeutig testerongesteuert. Die Frau dagegen beschwichtigt, antwortet spielerisch, sprachwitzig, fordert Ausgeglichenheit, aber nicht als explizite Aufforderung: “Nun sei mal ausgeglichen!” (das würde ja bloß neuen Streit provozieren, denn er würde antworten (schreien): Ich war noch nie so ausgeglichen wie jetzt!) sondern in Form einer nüchternen, aber bildlich sehr einprägsamen Wenn-dann-Aussage. Die mehrfache Wiederholung, also die Alliteration, die mit dem Buchstaben “w” gebildet wird (Wer sie im Gleichgewicht zu werfen weiß, der fängt sie immer wieder.) ist sehr eindrucksvoll, das leichtfüßige, also spielerische jambische Metrum dieses Satzes korrespondiert absolut mit der Aussage, in der ja das Bild eines Spiels verwendet wird. Und diese Interpretation korrespondiert, meine ich, wiederum mit den beiden Bildern oben.

 

Vielleicht besteht ja die Hoffnung, dass der eine oder andere Investmentbanker sich den Abends gelegentlich von seiner Frau sagen lassen muss:

Ich finde das total beschissen, wie du dich wieder an diese Hedgefonds anklammern und einbeißen musstest.

Oder sagt sie vielleicht:

Wer es trotz Leichtgewicht zu wagen weiß, gewinnt doch immer wieder.

Eine solche Aussage bedeutet: Ich stehe hinter dir, du Arschloch, aber mach es mit Verstand!

Aber das hat mit Bettina nun wirklich nichts mehr zu tun.

 



Hier nun ein anderes Thema aus dem Sommerloch: Schuhe, die ich vor 20 Jahren gekauft habe, dienen mir noch gelegentlich als Motorradschuhe. Ein Gespräch mit einem Onkologen, der ebenfalls in Italien Schuhe gekauft hatte, brachte mich nun auf die Idee zu einem Foto-Schuhting. Bitte auf das Bild klicken!

Fotoschuhting
[Portal Hermann Hoppenkamps] [Januar 2009] [Mai 2009] [August 2009] [Dezember 2009] [Februar 2010] [August 2010] [Oktober 2010] [Dezember 2010] [Januar 2011] [März 2011] [Mai 2011] [Juni 2011] [August 2011] [Oktober 2011] [November 2011] [Dezember 2011] [Januar 2012] [April 2012] [Mai 2012] [Juni 2012] [Juli 2012] [Oktober 2012] [Dezember 2012] [Mai 2013] [August 2013] [Oktober 2013] [November 2013] [Dezember 2013] [Weihnachten 2013] [Januar 2014]
[Portal Hermann Hoppenkamps] [Leo Läufer's Baustelle] [Aktuelles] [Kater] [Kinderbuch] [Persiflate] [Text und Bild] [Verschiedenes] [Verdichtetes] [Philosophisches] [Kontakt] [Archiv]